• RIESEN Auswahl an KOI und anderen Teichfischen!
  • Ganzjährige Lieferung von Koi und anderen Teichfischen!
  • Ab sofort BESATZFISCHE günstig bei uns kaufen!
  • Wir stellen ab sofort wieder laufend neue Koi ein!
  • RIESEN Auswahl an KOI und anderen Teichfischen!
  • Ganzjährige Lieferung von Koi und anderen Teichfischen!
  • Ab sofort BESATZFISCHE günstig bei uns kaufen!
  • Wir stellen ab sofort wieder laufend neue Koi ein!

Spiegelkarpfen - besondere Fische für Ihren Teich

Einzigartig: Bezeichnend für einen Spiegelkarpfen ist sein hoher Rücken. Zudem besitzt er sehr große Augen. Seinen Namen verdankt der Spiegelkarpfen einer weiteren Eigenschaft, den wenigen großen Schuppen. Diese befinden sich größtenteils an den Flossenansätzen. Man könnte sagen, der Fisch ist glatt wie ein Spiegel. Kennzeichnend sind auch die verschiedenen Flossen. Einerseits die Rückenflosse, die ihren Anfang vor dem Bauchflossenansatz hat. Die Rückenflosse ist lang und hoch. Außerdem besitzt der Karpfen Brustflossen, welche fast bis zum Bauchflossenansatz gehen. Die Flosse am After des Fisches ist gerade und leicht nach außen gewölbt. Mit einem Gewicht von ca. 25 Kilo bringt der Karpfen, welcher über 80cm groß werden kann, einiges auf die Waage. Es handelt sich um einen Schwarmfisch, der bevorzugt in Ufernähe lebt. Weitere Merkmale sind der große Kopf, welcher sagenhafte 28% der Gesamtkörperlänge ausmacht. Der Karpfen lässt sich sehr gut vom Wildkarpfen unterscheiden. Im Gegensatz zum Karpfen sind Wildkarpfen voll beschuppt und verfügen über eine kleinere Maulöffnung. Dazu beträgt der prozentuale Anteil des Kopfes an der Gesamtkörperlänge bei einem Wildkarpfen nur 25%. Konträr zu manch anderem Haustier werden Sie vom Spiegelkarpfen lange etwas haben! Denn unter bestimmten Lebensbedingungen kann diese Karpfenart mehrere Jahrzehnte überleben. Die Lebenszeit eines Karpfens kann sogar 40 Jahre und mehr betragen.

Futter: Spiegelkarpfen ernähren sich vielfältig. Sie fressen die Larven von Insekten, auch Schnecken und Würmer stehen auf der Speisekarte. Doch damit nicht genug, der Karpfen frisst nahezu sämtliche Kleintiere, die am Grund der Gewässer leben. Auch kleine Fische isst der Spiegelkarpfen.

Nahrungsaufnahme: Am Maul besitzt der Karpfen Barteln bzw. Bartfäden. Diese helfen dem Karpfen, sein potentiell auserkorenes Futter durch Abtasten genauer zu erkunden. Zudem dienen sie als Geschmacksorgan. Geeignete Nahrung finden Sie auf unserem Onlineshop.

Abstammung: Der Karpfen stammt vom sehr bekannten Schuppenkarpfen ab. Dieser wird als Namensgeber der Familie der Karpfenfische angesehen. Bereits seit der Antike wird der Schuppenkarpfen als beliebter Speisefisch von Menschen aus aller Welt mit großem Genuss verzehrt.

Lange Tradition: Die Herkunft des Karpfens ist noch nicht eindeutig erklärt. Aber es ist naheliegend, dass er ursprünglich aus Ländern in Asien wie China oder Japan stammt. Den wissenschaftlichen Namen Cyprinus Carpio hat der Karpfen dem schwedischen Naturforscher Carl von Linne zu verdanken. Dieser nannte den Karpfen 1758 in Anspielung an die Fruchtbarkeit des Fisches so. Die Eierproduktion des Karpfens ist unglaublich, je nach Größe produziert ein Karpfen bis zu 1.000.000 Eier. Schenkt man Erzählungen Glauben, dann besitzt der Karpfen eine uralte Tradition. Es wird angenommen, dass Chinesen die ersten Menschen, welche Karpfen züchteten, waren.